Was tun, wenn es brennt!

 

Wissen Sie eigentlich was Sie tun müssen, wenn Sie einen Brand oder Unfall beobachten, oder es gar in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung brennt?

"Das weiß doch jeder", werden Sie antworten. Wir, Ihre Feuerwehr, erleben täglich das Gegenteil. Was würden Sie als erstes tun, wenn Sie in einem Ihrer Zimmer oder auf dem Hausflur Qualm bemerken? Natürlich, Sie alarmieren sofort Ihre Feuerwehr! Richtig – also hin zum Telefon. Was ist denn mit Ihrer Tür? Steht sie etwa noch offen, zieht der Qualm hinter Ihnen her? Wußten Sie, das die meisten Brandopfer nicht verbrennen ,sondern an den Rauchgasen ersticken? Also Tür zu und die Notrufnummer 122 wählen! Was müssen Sie nun der Feuerwehr sagen, damit schnell Sie Hilfe erhalten?

Bei einem Unfall wenn Sie ein Fahrzeug lenken, die Unfallstelle absichern (Warnweste anlegen), Erste Hilfe leisten und den Notruf absetzen und wieder die vier Punkte beachten. Wichtig ist die Weiterbetreung der Verletzen!


Notwendig sind folgende Angaben

WER
meldet ?

WAS
ist passiert ?

WO ist es passiert ?

WIEVIELE Verletzte ?


Bei einem Brand vergessen Sie nicht, Straße, Hausnummer (Vulgo Namen) und Stockwerk genau anzugeben. Warnen Sie andere Mitbewohner. Denken Sie an alte, kranke Menschen und Kinder. Verlassen Sie das Gebäude. Sollten das nicht mehr möglich sein, bleiben Sie in Ihrer Wohnung, schließen Sie unbedingt die Türen und machen Sie sich am Fenster bemerkbar. Wir werden Sie retten! Können Sie das Gebäude verlassen, benutzen Sie nicht den Fahrstuhl, er könnte für Sie zur tödlichen Falle werden. Halten Sie sich für uns zur Verfügung. Wir haben wichtige Fragen an Sie.

NOTRUF 122