Verkehrsunfall 2 PKW's


Datum: 02.07.2021
Uhrzeit:
01:33 - 02:58 Uhr

Einsatzort: A9, FR Süden, 8431 Gralla
Mannschaft:
16 Personen
Eingesetzte Fahrzeuge: LFB-A, TLF-A 4000
Einsatzorganisationen:
Feuerwehr Lebring - St. Margarethen, Feuerwehr Lang, Polizei, Rotes Kreuz, Asfinag

 

In den frühen Morgenstunden des 2. Juli wurden die Feuerwehren Lebring - St. Margarethen und Lang zu einem Verkehrsunfall auf die A9 in Fahrtrichtung Süden alarmiert.

Unmittelbar vor der Ausfahrt Leibnitz ereignete sich ein schwerer Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Der Lenker des auffahrenden PKW's wurde verletzt und vom Roten Kreuz versorgt. Sein Fahrzeug kam mehrere Hundert Meter nach dem Unfallort zum Stehen. Das zweite beteiligte Fahrzeug einer Familie mit vier Insassen kam in der Böschung neben dem Standstreifen zum Stillstand. Alle vier Insassen wurden schwer verletzt und von Notarzt und Rotem Kreuz versorgt.

Seitens der Feuerwehren wurde ein Brandschutz aufgebaut, die Unfallstelle ausgeleuchtet und gemeinsam mit dem Notarzt und Roten Kreuz die Bergung der verunfallten Personen aus den Fahrzeugen vorgenommen.

 

.

Fotos LM d. V. Konrad Hubmann

Bericht LM d. V. Konrad Hubmann

Urheberrechte der Fotos liegen bei der Freiwilligen Feuerwehr Lebring - St. Margarethen.

Bei Veröffentlichung bzw. Weiterverwendung der Fotos ist eine Genehmigung bei der Feuerwehr einzuholen.