Verkehrsunfall LKW


Datum:
06.07.2017
Uhrzeit:
08:58 - 14:00 Uhr

Einsatzort: A9, FR Süden, 8430 Leibnitz
Mannschaft: 10 Mann

Eingesetzte Fahrzeuge: GSF, KDO, MTF
Einsatzorganisationen:
Feuerwehr Lebring- St. Margarethen, Feuerwehr Obergralla, Feuerwehr Kaindorf/Sulm, Polizei, Rettung, Chemiealarmdienst, Abschleppunternehmen

 

Am 06.07.2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Lebring - St. Margarethen zu einem Verkehrsunfall auf der A9, Fahrtrichtung Süden, vor der Abfahrt Vogau-Straß, alarmiert.

Ein Sattelschlepper geriet aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und kam in der angrenzenden Böschung, zwischen Fahrbahn und Autobahnbegleitweg zum Stehen. Dabei wurde ein Dieseltank des LKW's beschädigt, sodass der darin enthaltene Dieselkraftstoff abgepumpt werden musste. Aufgrund der Tatsache, dass die beiden Tanks miteinander verbunden sind, musste auch der zweite, unbeschädigte, Tank abgepumpt werden.

Ein Abschleppunternehmen wurde für die Bergung des LKW's beauftragt.

Nach knapp vier Stunden konnte die FF Lebring - St. Margarethen ins Feuerwehrhaus einrücken, Geräte reinigen und Fahrzeuge versorgen. Um 14:00 Uhr, fünf Stunden nach der Alarmierung, war die Einsatzbereitschaft des GSF-Lebring wiederhergestellt.

k

 

.

Fotos FM Konrad Hubmann, FM Thomas Ritz

Bericht FM Konrad Hubmann

Urheberrechte der Fotos liegen bei der Freiwilligen Feuerwehr Lebring - St. Margarethen.

Bei Veröffentlichung bzw. Weiterverwendung der Fotos ist eine Genehmigung bei der Feuerwehr einzuholen.