13.07.2007 11:30 Uhr


Freitag der 13 fordert drei Schwerverletzte


Eingesetzte Fahrzeuge: LFB-A, LKW I


Auf der Landesstraße 602 im Bereich der Autobahnabfahrt Lebring, kam es in den Mittagstunden zu einem schweren Verkehrsunfall.

Um ca. 11:30 Uhr wurde die Feuerwehr Lebring und Lang von Florian Leibnitz mit dem Einsatzbefehl „Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ zum Einsatzort in Stangersdorf alarmiert. Ein Ford der aus Richtung Schönberg auf der L602 unterwegs war, stieß frontal mit einem BMW zusammen.

Dabei wurde die 20jährige Lenkerin des Ford Fiesta und der 17jährige Beifahrer, sowie der Fahrer des BMW unbestimmten Grades verletzt. Der junge Beifahrer des Ford der an der Unfallstelle nicht ansprechbar war wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins Landeskrankenhaus Graz geflogen. Die beiden Fahrer wurde notärztlich Erstversorgt und ins Landeskrankenhaus Wagna überstellt.

Die Fahrzeugbergung und Reinigung der Straße führten die Feuerwehr Lebring und Lang durch.

Eingesetzte Einsatzorganisationen:  Feuerwehr Lang, Polizei Lebring, 1 Rettungswagen, 1 Notarztwagen, Rettungshubschrauber Christophorus 12

Fotos HBI Helmut Stegbauer

Bericht OLM d. S. Markus Vogel

Urheberrechte der Fotos liegen bei der Freiwilligen Feuerwehr Lebring - St. Margarethen.

Bei Veröffentlichung bzw. Weiterverwendung der Fotos ist eine Genehmigung bei der Feuerwehr einzuholen.