Binden von Dieselkraftstoff


Datum:
15.02.2018
Uhrzeit:
08:42 - 11:30 Uhr

Einsatzort: Stangersdorf 103, 8403 Lang
Mannschaft: 10 Mann

Eingesetzte Fahrzeuge: GSF, MTF, KDO
Einsatzorganisationen:
Feuerwehr Lebring- St. Margarethen, Feuerwehr Lang, Polizei Lebring, Chemiealarmdienst

 

Am 15. Februar 2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Lebring - St. Margarethen gemeinsam mit der Feuerwehr Lang in das Gewerbegebiet nach Stangersdorf gerufen.

Bei Ladearbeiten geriet ein Gabelstapler ins Rutschen und beschädigte mit einer Gabel des Gabelstaplers den kurz davor vollgetankten Dieseltank des polnischen Sattelschleppers. Als Erstmaßnahme sicherte die Feuerwehr Lang den nahegelegenen Sickerschacht mit einer Kanalabdeckung, fing den auslaufenden Kraftstoff mit einer Unterlegwanne auf und begann die ausgetretenen Mengen zu binden.

Die Feuerwehr Lebring - St. Margarethen pumpte den im Tank noch vorhandenen Kraftstoff ab und band den ausgelaufenen Kraftstoff. Der ebenfalls alarmierte Chemiealarmdienst Steiermark ordnete die Abgrabung des angrenzenden Erdreichs an.

Nachdem der Tank des Sattelschleppers am darauffolgenden Tag ausgetauscht war, wurde der zuvor abgepumpte Dieselkraftstoff wieder zurück in den LKW gepumpt und noch verbliebenes, aufgestreutes Bindemittel entsorgt.

 

 

.

Fotos HBI Markus Vogel, OBI a. d. Helmut Stegbauer, FM Konrad Hubmann 

Bericht FM Konrad Hubmann

Urheberrechte der Fotos liegen bei der Freiwilligen Feuerwehr Lebring - St. Margarethen.

Bei Veröffentlichung bzw. Weiterverwendung der Fotos ist eine Genehmigung bei der Feuerwehr einzuholen.