Verkehrsunfall LKW


Datum:
28.08.2018
Uhrzeit:
16:03 - 19:45 Uhr

Einsatzort: A9, FR Süden, 8403 Leibnitz
Mannschaft: 10 Personen

Eingesetzte Fahrzeuge: GSF, KDO, MTF
Einsatzorganisationen:
Feuerwehr Lebring- St. Margarethen, Feuerwehr Obergralla, Feuerwehr Kaindorf/Sulm, Polizei, Rettung, Abschleppunternehmen

k

Am Nachmittag des 28.08.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Lebring - St. Margarethen zu einem Verkehrsunfall im Baustellenbereich auf der A9 in Fahrtrichtung Süden alarmiert.

Aus noch ungeklärter Ursache fuhr ein ausländischer Sattelschlepper in den Beginn des Baustellenbereiches kurz nach der Ausfahrt Leibnitz. Dabei kollidierte er frontal mit der Absperrung aus Betonblöcken und Betonleitschienen und kam dadurch zum Stehen. Weitere Verkehrsteilnehmer oder Bauarbeiter waren bei diesem Unfall nicht beteiligt.

Im Zuge des Aufpralls wurde der Dieseltank des Sattelschleppers beschädigt, wozu es in weiterer Folge zum Austritt desselbigen kam. Der ausgelaufene Kraftstoff wurde gebunden und der Restliche vom beschädigten Tank abgepumpt.

Anschließend konnte ein Abschleppunternehmen den LKW bergen.

Nach mehr als drei Stunden konnte die FF Lebring - St. Margarethen ins Feuerwehrhaus einrücken, Geräte reinigen, Fahrzeuge versorgen und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

k

.

Fotos LM d. F. Sebastian Rettig, LM d. V. Konrad Hubmann

Bericht LM d. V. Konrad Hubmann

Urheberrechte der Fotos liegen bei der Freiwilligen Feuerwehr Lebring - St. Margarethen.

Bei Veröffentlichung bzw. Weiterverwendung der Fotos ist eine Genehmigung bei der Feuerwehr einzuholen.