Wehrversammlung

 

Bei der 123. Wehrversammlung konnte Hauptbrandinspektor Markus Vogel folgende Ehrengäste begrüßen: Bürgermeister Ing. Franz Labugger, Abteilungsinspektor Hansjürgen Kernek, Oberbrandrat Josef Krenn, Abschnittsbrandinspektor Gottfried Rosenzopf, Feuerwehrarzt Dr. Karl Prack, Oberbrandinspektor Christian Pusnik, Hauptbrandinspektor außer Dienst Franz Pail und Oberbrandinspektor außer Dienst Helmut Stegbauer.

Rückblickend auf das Jahr 2018 betonte Hauptbrandinspektor Markus Vogel die gute und vorallem professionelle Arbeit, welche im vergangenen Einsatzjahr geleistet wurde. Eine Vielzahl von Einsätzen, Brandsicherheitswachen, Übungen und Veranstaltungen kamen dabei auf die Kameraden/innen zu. In diesem Zusammenhang wurde allen Mitgliedern/innen großer Dank und Anerkennung ausgesprochen.

Das Feuerwehrjahr 2019 ist bereits im Gange und wird die Kameraden/innen ebenso mit schwierigen und fordernden Einsätzen, interessanten Übungen und unterhaltsamen Veranstaltungen konfrontieren. Spezielles Augenmerk wird im heurigen Jahr auf die Ersatzbeschaffung unseres Löschfahrzeuges mit Bergeausrüstung fallen. Hierfür wird ein Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 2) angeschafft, welches unser LFB-A nach 29 Dienstjahren mit zeitgemäßer Technik ersetzen wird.

Die Tagesordnungspunkte wurden von Hauptbrandinspektor Markus Vogel den anwesenden 60 Kameraden/innen, sowie den Ehrengästen mittels einer Präsentation vorgetragen.

 

Die Verdienstmedaille der FF Lebring-St. Margarethen wurde wieder an verdiente Kameraden/innen unserer Feuerwehr verliehen:

·      2. Stufe (Silber): Ehrenhauptbrandmeister Florian Suppan und Brandmeister der Verwaltung Johann Stradner

·      3. Stufe (Bronze): Hauptbrandmeister des Fachdienstes Karl Trummer jun. und Hauptlöschmeister Alfred Maierhold jun. 

 

Alarmurkunden
Die von der Feuerwehr Lebring - St. Margarethen intern geführten Alarmurkunden wurden für 100 Alarmeinsätze an Feuerwehrmann Roland Gertschnig überreicht. 

Für 150 Alarmeinsätze wurde die Urkunde an Oberbrandmeister Johann Golob, Löschmeister Peter Riedl, Löschmeister des Fachdienstes Thomas Ritz und Löschmeister der Verwaltung Konrad Hubmann übergeben.

Die Spitze bildete Oberbrandinspektor außer Dienst Helmut Stegbauer mit der Alarmurkunde für 550 Alarmeinsätze

Diese Statistik der Alarmeinsätze wird seit 01.12.2000 geführt. Hierbei werden alle Einsätze gezählt, wo die Kameraden/innen über Sirene oder Rufempfänger alarmiert wurden. 

 

Aktivste Kameraden/innen - Jugend

Jungfeuerwehrmann Sebastian Spath, Jungfeuerwehrmann Manuel Neuhold und Jungfeuerwehrmann Kevin Pogner wurden als aktivste Jugendliche geehrt. 

 

Aktivste Kameraden/innen – Mitglieder außer Dienst

Oberbrandinspektor außer Dienst Helmut Stegbauer, Ehrenbrandmeister Christian Spath und Hauptbrandinspektor außer Dienst Franz Pail wurden als Aktivste im B-Stand ausgezeichnet.

 

Aktivste Kameraden/innen – Aktive Mitglieder

Löschmeister der Verwaltung Konrad Hubmann, Hauptlöschmeister Gerald Jagersbacher und Löschmeister des Fachdienstes Thomas Ritz wurden bei der Mannschaft als aktivste Kameraden für ihre Verdienste geehrt.

 

Angelobung

Probefeuerwehrfrau Barbara Binder, Jungfeuerwehrmann Sascha Spindler und Jungfeuerwehrwehrmann Manuel Neuhold wurden angelobt und somit in den Aktivstand befördert.

 

Ernennungen

In der Sitzung des engen Ausschusses vom 11.01.2019 wurde vorgeschlagen, Hauptbrandinspektor außer Dienst Franz Pail, sowie Oberbrandinspektor außer Dienst Helmut Stegbauer die Ehrendienstgrade zu verleihen. Im Zuge der Wehrversammlung wurde dieser Vorschlag mit einer Abstimmung der anwesenden Kameraden/innen unterstützt und somit wurden Hr. Franz Pail und Hr. Helmut Stegbauer zum Ehrenhauptbrandinspektor ernannt.

 

Beförderungen

Oberbrandmeister Johann Golob > Hauptbrandmeister

Oberbrandmeister Wolfgang Stegbauer > Hauptbrandmeister

Oberbrandmeister des Fachdienstes Willibald Vogel > Hauptbrandmeister des Fachdienstes

Brandmeister der Verwaltung Johann Stradner > Oberbrandmeister der Verwaltung

Löschmeister Peter Riedl > Oberlöschmeister

Feuerwehrmann Markus Spath > Oberfeuerwehrmann

 

Feuerwehrjahr 2018 im Überblick

Von den 114 Einsätzen im Jahr 2018, waren 70 Technische Einsätze, 5 Brandeinsätze, 16 Fehlalarme und 23 Brandsicherheitswachen zu verzeichnen. Das ergibt 1.493 geleistete Einsatzstunden, welche mit 764 Personen verrichtet wurden.  

Insgesamt betrachtet standen die Kameraden/innen der Freiwilligen Feuerwehr Lebring - St. Margarethen im Jahr 2018 mit 3.373 Personen bei 771 Tätigkeiten in 10.460 Stunden im Dienst der guten Sache.

 

 

.

Fotos BI d. V. a. D. Maximilian Schitter

Bericht LM d. V. Konrad Hubmann

 

Urheberrechte der Fotos liegen bei der Freiwilligen Feuerwehr Lebring - St. Margarethen.

Bei Veröffentlichung bzw. Weiterverwendung der Fotos ist eine Genehmigung bei der Feuerwehr einzuholen.