ÖFAST

 

Am Freitag, dem 26. April, wurde der ÖFAST-Test für die anwesenden Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Lebring - St. Margarethen durchgeführt.

Der ÖFAST – Österreichischer Feuerwehr Atemschutz Leistungstest – ist Teil der widerkehrenden Tauglichkeitsüberprüfung der Atemschutzgeräteträger.

So wurden im Feuerwehrhaus die verschiedenen Stationen welche beim ÖFAST-Test abgearbeitet werden müssen aufgebaut:

 

Station 1 (innerhalb von 6 Minuten zu bewältigen)

200 m Gehen ohne Zusatzausrüstung

100 m Gehen mit zwei B-Schläuchen

 

Station 2 (innerhalb von 3,5 Minuten zu bewältigen)

Stiegensteigen im Umfang von 5 Geschoßen, ca. 180 Stufen

 

Station 3 (innerhalb von 2 Minuten zu bewältigen)

100 m Gehen mit zwei Kanistern mit je 20 kg

 

Station 4 (innerhalb von 3 Minuten zu bewältigen)

Hindernisse im Abstand von 2 Metern mit einer Höhe von 60 cm abwechselnd übersteigen und unterkriechen im Umfang von 3 Runden

 

Station 5 (innerhalb von 3 Minuten zu bewältigen)

Aufrollen eins C-Schlauches

 

Im Anschluss an den ÖFAST-Test erfolgte eine Schulung der Maschinisten über die Gerätschaften in den unterschiedlichen Fahrzeugen.

 

.

Fotos LM d. V. Konrad Hubmann

Bericht LM d. V. Konrad Hubmann

Urheberrechte der Fotos liegen bei der Freiwilligen Feuerwehr Lebring - St. Margarethen.

Bei Veröffentlichung bzw. Weiterverwendung der Fotos ist eine Genehmigung bei der Feuerwehr einzuholen.