Schadstoff-Weiterbildung

 

Am Vormittag des 26. Mai fand eine Schadstoff-Weiterbildung für die Feuerwehr Kaindorf/Sulm statt.

Das Ziel dieser Schulung war es, aufzuzeigen, welche Erstmaßnahmen auch im Gefahrgut mit der Standardausrüstung einer Feuerwehr möglich sind und ab welchem Zeitpunkt diese an ihre Grenzen stößt. 

Im Rahmen dieser Weiterbildung wurde den Kaindorfer KameradenInnen der Chemiestützpunkt Lebring – St. Margarethen vorgestellt und über unsere Tätigkeiten und Einsatzmöglichkeiten informiert.

Hierbei zählte auch die Vorstellung des Gefährliche Stoffe Fahrzeug. Dabei wurden die wichtigsten Gerätschaften vorgeführt und das Arbeitsspektrum der FF Lebring- St. Margarethen vorgestellt sowie mögliche Einsatzszenarien und deren Gefahren besprochen.

 

.

Fotos OBI Christian Pusnik

Bericht LM d. V. Konrad Hubmann

Urheberrechte der Fotos liegen bei der Freiwilligen Feuerwehr Lebring - St. Margarethen.

Bei Veröffentlichung bzw. Weiterverwendung der Fotos ist eine Genehmigung bei der Feuerwehr einzuholen.