Übung Volksschule Lebring

 

Am 29. Mai 2019 fand um 09:49 Uhr eine, für die SchülerInnen der Volksschule Lebring- St. Margarethen unangekündigte, Übung statt. 

In einem Klassenzimmer der Volksschule brach aus ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Nachdem bemerkt wurde, dass Rauch aus dem Zimmer drang, handelten die LehrerInnnen rasch und leiteten die SchülerInnen sicher zum Sammelplatz. Jedoch wurde relativ schnell festgestellt, dass sich noch zwei SchülerInnen im Gebäude befanden.

Bereits bei unserer Anfahrt rüsteten sich die Atemschutzgeräteträger mit Pressluftatmer und Masken aus. Gleich nach der Ankunft begaben sie sich ausgerüstet mit Hochdruck-Rohr zur Brandbekämpfung, Wärmebildkamera, Trage und Brandfluchthaube in Richtung des vermuteten Aufenhaltsortes der vermissten SchülerInnen. In zwei anderen Klassenzimmern wurden die beiden Vermissten aufgefunden in Sicherheit gebracht. Draußen angekommen wurde sie unserem Feuerwehrsanitäter übergeben, welcher die medizinische Erstversorgung vornahm.

Anschließend wurde das Feuer gelöscht und die Lüftung der Räume mittels Druckbelüfter vorgenommen.

 

.

Fotos LM d. V. Konrad Hubmann

Bericht LM d. V. Konrad Hubmann

Urheberrechte der Fotos liegen bei der Freiwilligen Feuerwehr Lebring - St. Margarethen.

Bei Veröffentlichung bzw. Weiterverwendung der Fotos ist eine Genehmigung bei der Feuerwehr einzuholen.