Wissenstest und Wissenstestspiel


Die Feuerwehrjugend des BFV Leibnitz, stellte sich am 17. März 2018 in Leibnitz den Anforderungen der Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold.
Auch neun Jugendfeuerwehrkameraden/innen der Feuerwehr Lebring - St. Margarethen stellten sich dieser Prüfung und haben die Aufgaben bravourös gemeistert.

Manuel Neuhold und Sascha Spindler haben das Wissenstestabzeichen in Gold erreicht, Sebastian Spath, Maximilian Strohmaier absolvierten das Wissenstestabzeichen in Bronze. Weiters absolvierte Tobias Mathies, Selina Neuhold, Kevin Pogner, Felix Steiner und Moritz Vasold das Wissenstestspielabzeichen in Bronze. Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung!


Insgesamt 215 Mädchen und Burschen von den 56 freiwilligen Feuerwehren aus dem Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz nahmen an diesen Prüfungen teil, für welche eine gute Vorbereitung unabdingbar ist. Somit trainierten auch unsere neun Jugendlichen mit ihrem Orts-Jugendbeauftragten Sebastian Rettig und Jugendbeauftragten Stellvertreterin Barbara Jagl sehr fleißig um den Anforderungen gewachsen zu sein.


Der vielfältige Fragenkatalog aus dem Feuerwehrwesen und auch die praktischen Aufgaben stellten für unsere Feuerwehrjugend kein wirkliches Hindernis zum Erlangen der Leistungsabzeichen dar.


Das Wissenstestspiel als auch der Wissenstest wird für die Feuerwehrjugend auf Bereichsebene durchgeführt. Die Prüfung erfolgt im Stationsbetrieb in den jeweiligen Altersklassen. Beide Prüfungen sind ein Teil der Ausbildung in der Feuerwehrjugend und decken folgende Sachgebiete ab.


Wissenstestspiel: Feuerwehrjugend 1 (Alter 10-12 Jahre)


Leistungsabzeichen: Bronze und Silber

  • Organisation
  • Fahrzeug- und Gerätekunde
  • Unfall- und Nachrichtendienst

Wissenstest: Feuerwehrjugend 2 (Alter 12-15 Jahre)

Leistungsabzeichen: Bronze, Silber und Gold

  • Organisation in der Feuerwehr
  • Formalexerzieren
  • Fahrzeug- und Gerätekunde
  • Dienstgrade
  • Warn- und Alarmsysteme
  • Einsatz- und Dienstbekleidung

.

Fotos HBI Markus Vogel, OFM Sebastian Rettig

Bericht FM Konrad Hubmann

Urheberrechte der Fotos liegen bei der Freiwilligen Feuerwehr Lebring - St. Margarethen.

Bei Veröffentlichung bzw. Weiterverwendung der Fotos ist eine Genehmigung bei der Feuerwehr einzuholen.